Tagesgeldkonto Preisvergleich

Ein Tagesgeldkonto Preisvergleich ist eine recht müßige Angelegenheit. Tagesgeldkonten werden gebührenfrei geführt. Ein Tagesgeld Preisvergleich bezüglich der Zinsen ist schon etwas anderes. Die Zeiten, in denen die Angebote der Hausbank ohne Hinterfragen akzeptiert wurden, gehören dank Vergleichsrechnern der Vergangenheit an. Der Markt ist transparent geworden. Vor dem Hintergrund, dass Banken die Zinsen ändern, ist der Tagesgeld Preisvergleich 2014 nicht für das gesamte Jahr aussagekräftig, wichtig ist vielmehr, dass er tagesaktuelle Konditionen anzeigt.

Der Tagesgeldkonto Preisvergleich zeigt die besten Anbieter

Wie eingangs erwähnt, ist das Ergebnis von einem Tagesgeld Preisvergleich nicht die Kontoführungsgebühr, sondern die beste Rendite. Über einen Tagesgeldrechner kann man vergleichen und das Konto direkt eröffnen.

  • Im Tagegeldrechner wird der Anlagebetrag erfasst
  • Die Aufstellung listet die Anbieter nach den besten Zinssätzen
  • Über den Link zur Bank erfährt man Details, beispielsweise die Höhe der Einlagensicherung oder Informationen über Neukunden-Aktionen
  • Die Kontoeröffnung kann direkt online erfolgen

Um bei einem Tagesgeld Preisvergleich gleich die in Frage kommenden Anbieter zu selektieren, ist die Eingabe der Anlagesumme notwendig. Einige Banken bieten Tagesgelder erst ab einem Mindestanlagebetrag an. Wird dieser unterschritten, fallen diese Institute aus dem Ranking heraus.

Beim Tagesgeld Preisvergleich auf die Einlagensicherung achten

Der Tagesgeld Preisvergleich zeigt weist auch auf ein wichtiges Entscheidungskriterium hin. Dabei handelt es sich um die Einlagensicherung. Diese bezeichnet die Höhe, in der eine Bank für das Tagesgeld des einzelnen Kunden haftet. Die gesetzliche Mindestsicherung nach europäischem Standard ist 100.000 Euro pro Kunde. Viele ausländische Anbieter haften in dieser Höhe, deutsche Banken und Sparkassen sichern die Kundengelder über die jeweiligen Einlagensicherungsfonds jedoch teilweise in unbegrenzter Höhe ab. Ebenso, wie man beim Tagesgeld Preisvergleich auf die Zinsen achtet, sollte der Blick auch der Einlagensicherung gelten.  Über den Tagesgeldrechner erfahren Anleger auch, welche Institute aktuell Sonderaktionen anbieten. In diesem Fall bieten die Banken für einen bestimmten Zeitraum einen festen Zinssatz an, der deutlich über dem Marktniveau liegt. Dieser ist in der Regel auf einen bestimmten Betrag maximiert und wird  für sechs Monate oder ein Jahr gezahlt.  Hat man als Anleger über den Tagesgeldkonto Preisvergleich Zinsen gefunden, die in Kombination mit der Einlagensicherung  den persönlichen Vorstellungen am nächsten kommen, kann man direkt online das Konto eröffnen. Tagesgeldrechner machen den Markt nicht nur transparent, sondern zeigen auch die jeweils tagesaktuellen Konditionen der Institute an. Sie ermöglichen nicht nur die Anbieterauswahl mit wenigen Mausklicks, sondern ermöglichen die Geldanlage bequem von zu Hause aus. Der Tagesgeldkonto Preisvergleich hat dazu beigetragen, dass sich Verbraucher die jeweils günstigsten Konditionen sichern können.