Sparda Bank

Die Sparda-Banken sind eng mit der Deutsche Bahn AG verknüpft, da die Gründung durch Eisenbahner erfolgte. Die Struktur ist regional organisiert, als eine der wenigen Filialbanken führt die Sparda für ihre Kunden ein kostenloses Girokonto. Neben einem Tagesgeldkonto bietet das Unternehmen alle Varianten des Einlagengeschäfts und deckt als Vollbank das gesamte Privatkundengeschäft ab.

Das Tagesgeld in der Übersicht

  • Aktueller Zinssatz gestaffelt von 0,5 Prozent bis 1 Prozent p.a. je nach Anlagevolumen
  • Mindesteinlage 5.000 Euro
  • Keine Summenbegrenzung
  • Einlagensicherung in voller Höhe über den Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken
  • Keine Unterscheidung zwischen Neu- und Bestandskunden
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift
  • Keine Kontoführungsgebühren

Das Tagesgeldkonto der Sparda-Bank im Detail

Das Sparda Bank Tagesgeldkonto weist im Vergleich zu anderen Anbietern einige Restriktionen auf. Dies beginnt mit der Mindesteinlage von 5.000 Euro. Mitbewerber stellen Tagesgeldkonten ohne Mindesteinlage zur Verfügung. Als nächster Punkt bei den Sparda Bank Erfahrungen sei die Zinsstaffel angeführt. Der Zinssatz wird nicht durchgängig und unabhängig vom Einlagevolumen gezahlt, sondern orientiert sich an der Höhe der Einlage. Bis zu einem Betrag von 12.499 Euro erhalten Kunden der Bank 0,5 Prozent Zinsen p.a., bis 24.999 Euro 0,55 Prozent p.a., bis 49.999 Euro 0,75 Prozent p.a. und ab 50.000 Euro ein Prozent Zinsen p.a. . Positiv ist hervorzuheben, dass die Zinsverrechnung vierteljährlich stattfindet. Als attraktive Alternative bietet sich das Tagesgeld mit Börsenbonus an. Der Basiszins liegt zwar nur bei 0,15 Prozent p.a., bei einer positiven Entwicklung des Dax wird wöchentlich die prozentuale Veränderung auf den Basiszins hinzu gerechnet. Die Zinsobergrenze liegt bei 1,5 Prozent jährlich. Im Vergleich zu vielen ausländischen Anbietern, welche auf den deutschen Markt drängen, hebt sich die Einlagensicherung deutlich von den Mitbewerbern ab. Einer Haftungssumme von 100.000 Euro bei den europäischen Mitbewerbern zeigt der Sparda Bank Test eine unbegrenzte Haftung des Unternehmens für die Kundengelder.  Mit der Gleichstellung von Neu- und Bestandskunden in der Verzinsung vermeidet das Unternehmen Unzufriedenheit bei den Altkunden.

Das Sparda Bank Tagesgeldkonto im Test

Die Sparda-Banken, ähnlich den Volksbanken, sind teilweise in der Gestaltung der Konditionen autonom. Sparda Bank Erfahrungen lassen sich nicht generell auf alle dem Institut zugehörigen Banken übertragen. Die Sparda Bank Nürnberg wurde beispielsweise explizit von der Stiftung Warentest für die günstigste Baufinanzierung und die günstigsten Kredite ausgezeichnet. Allen Sparda-Banken führen allerdings absolut kostenlose Girokonten und unterscheiden sich damit von den anderen Mitbewerbern im Filialbankbereich. Ein Zufriedenheitstest der Zeitschrift Focus über die Zufriedenheit der Kunden mit ihren Geldhäusern aus dem Jahr 2011 zeigt, dass es auch bei den einzelnen Sparda Banken starke Unterschiede gibt. Gleiches gilt auch für die Sparda Bank Tagesgeldkonto Meinungen. Kundenmeinungen bezüglich des Gesamtauftritts der Sparda Banken auf einschlägigen Verbraucherportalen sind jedoch durchgängig positiv, ein Umstand, der nicht für alle Filialbanken Gültigkeit hat. Hinsichtlich der im Marktvergleich recht niedrigen Verzinsung des Tagesgeldes zeigen die Sparda Bank Tagesgeld Erfahrungen, dass die nicht der Bahn angehörenden Kunden des Institutes es jedoch vorziehen, Tagesgelder durchaus bei anderen Direktbanken zu platzieren. In diesem Segment ist das Institut deutlich unter dem Marktdurchschnitt aufgestellt. Kunden aus dem Bereich Bahn halten der Sparda Bank auf Grund des Verbundes jedoch auch beim Tagesgeld die Treue.

Erfahrungen und Meinungen zur Sparda Bank

Haben Sie bereits Sparda Bank Erfahrungen gemacht oder möchten andere Leser von Tagesgeldzinsen.com zum Sparda Bank Tagesgeldkonto an Ihrer Erfahrung teilhaben lassen? Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung. Ein Sparda Bank Test oder Berichte über das Unternehmen sind das eine, ergänzende Erfahrungen von Kunden helfen Verbrauchern darüber hinaus, eine Entscheidung zu treffen.