Tagesgeldkonto Testsieger

Vor dem Hintergrund, dass Tagesgeldzinsen variabel sind, und diese von einem Institut geändert werden, von dem anderen nicht, kann man nicht sagen, dass eine bestimmte Bank den Tagesgeld Test 2013 als bester Anbieter abgeschlossen hat. Nicht nur der Zinssatz spielt bei einem Tagesgeld Test eine Rolle, für die Spezifikation aktuell bestes Tagesgeld zu sein, sind auch die Rahmenbedingungen zu beachten.

Verbraucher entscheiden über bestes Tagesgeld

  • Tests berücksichtigen nicht nur Höhe der Zinsen
  • Bank of Scotland ist kontinuierlich unter den Top-Anbietern
  • Gleichstellung von Neu- und Bestandskunden bei der Verzinsung fällt positiv ins Gewicht

Zahlreiche Fachzeitschriften, aber auch Nachrichtensender, laden ihre Leser und Zuschauer regelmäßig dazu ein, über Bankprodukte und Anbieter abzustimmen. Dabei wird auch regelmäßig danach gefragt, welches in den Augen der Kunden als bestes Tagesgeldkonto gilt. Die Bank of Scotland kann für sich in Anspruch nehmen, schon seit langer Zeit immer wieder zu den Spitzenreitern zu gehören und auch als Tagesgeld Testsieger im jeweiligen Test ausgezeichnet worden zu sein. Bereits im ersten Halbjahr fand drei Mal ein  Tagesgeld Test 2014 von unterschiedlichen Institutionen statt. In allen drei Tests wurde die Bank of Scotland zum  Spitzenreiter gewählt oder als sehr empfehlenswert bezeichnet. Nicht nur auf Grund des überdurchschnittlich hohen Zinssatzes wurde die Bank of Scotland in diesen Fällen Tagesgeldkonto Testsieger. Das Unternehmen bietet keine Sonderzinsen für Neukunden, sondern wurde bestes Tagesgeldkonto, weil der überdurchschnittlich hohe Zinssatz für alle Anleger Gültigkeit hat.

Kriterien für Tagesgeldkonto Testsieger

Ein Kriterium, als bestes Tagesgeld zu gelten, ist beispielsweise der Sachverhalt, dass der Zinssatz weder für eine bestimmte Dauer noch auf einen bestimmten maximierten Betrag gilt. Die Stiftung Warentest hat der Bank of Scotland bescheinigt, über einen langen Zeitraum kontinuierlich gute Zinsen an die Kunden des Hauses zu zahlen. Es gab bei der Stiftung Warentest zwar keinen Tagesgeldkonto Testsieger, aber im Rahmen von einem  Tagesgeld Test wurden durchaus Empfehlungen ausgesprochen. Das schottische Institut, Tochterunternehmen der Lloyds Group plc, besticht durch die Transparenz seines Angebotes, hohe Zinsen und eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung. Diese Gründe waren auch bei den oben genannten Umfragen der Fachzeitschriften ausschlaggebend, dass sich die Leser für das Unternehmen von der Insel mehrfach als entschieden haben und das Angebot des Hauses als bestes Tagesgeldkonto einstufen. Anleger, welche die Einlagensicherungsgrenze von 100.000 Euro nicht überschreiten, sind schon seit vielen Jahren mit den Konditionen bestens bedient, müssen nicht auf Betragsobergrenzen hinsichtlich einer Bonusverzinsung achten, oder sich nach einer bestimmten Frist wieder nach einem neuen, ebenfalls überdurchschnittlichen Angebot im Tagesgeld Test umschauen. Der bisherige Tagesgeld Test 2014 zeigt, dass die Schotten ein faires und transparentes Angebot machen, welches durchaus berechtigt zu den Tagesgeldkonto Testsiegern gehört.